Angebote

Beratung Mehr…

1. Arbeit mit Migrant_innen / Asylbewerber_innen

Die Mitarbeiter_innen setzen auf das persönliche Gespräch und können bei Bedarf einfach angefragt werden. Gerne kann auch jeden Mittwoch Nach- mittag im Mehrgenerationenhaus in Grimma das Projekt UNU MONDO in Aktion erlebt werden. Zielgruppen: alle Interessierten und Menschen die ebenfalls in dem Bereich aktiv sind Kosten / Ausstattung: keine Anbieter: UNU MONDO

2. Geschlechtliche Dimensionen am Arbeitsplatz

Alle Handlungsfelder und Arbeitsbereiche haben eine geschlechtliche Dimension, denn es sind immer Frauen oder Männer, Mädchen oder Jungen involviert. In Weiterbildungen oder Fachberatungen besteht die Möglichkeit darüber zu informieren, welchen Einfluss diese Aspekte auf die eigene Arbeit haben bzw. welche Maßnahmen davon abgeleitet werden können. Zielgruppen: alle interessierten Menschen Kosten / Ausstattung: auf Anfrage Anbieter: Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Leipzig

3. Neonazismus und Rechte Strukturen (im Landkreis Leipzig)

Wir geben Beratung und Information im Umgang mit neonazistischen Tendenzen in Jugendeinrichtungen, Schulen oder im lokalen Umfeld. Dabei wird folgenden Fragen nachgegangen: Welche Strukturen haben Neonazis in der Region und wie sind diese verbreitet? Was sind Erkennungsmerkmale von Neonazis? Wie kann menschenverachtenden und diskriminierenden Ausdrucksformen begegnet werden? Wie kann ich innerhalb meiner Einrichtung eine demokratische Kultur etablieren? Zielgruppen: Multiplikator_innen im Bereich der Jugendarbeit bzw. Schule, interessierte Bürger_innen Kosten / Ausstattung: 45 Euro für zwei Referent_innen pro Stunde Anbieter: Flexibles Jugendmanagement

Weniger…
Workshops Mehr…

1. Planspiel „Asyldschungel Deutschland“

Die Teilnehmer_innen nehmen unter professioneller Anleitung interaktiv an einem Gang durch die Institutionen in Deutschland teil, den ein Asylbewerber/ eine Asylbewerberin nach der Ankunft und im Verlauf des Aufenthaltes in Deutschland gehen muss. Aktiv beteiligt sind dabei Asylbewerber_ innen. Anschließend gibt es eine moderierte Diskussion zum T hema. Zielgruppen: jedes Alter (möglichst einheitlich in der Gruppe) Kosten / Ausstattung: Fahrtkosten Referent_innen, benötigt wird ein Raum zur Durchführung, Honorare nur wenn möglich Anbieter: Bon Courage e.V.

2. Dummheit kann man nicht verbieten. (Neo)nazistische -Erscheinungsformen. Medien, Musik, Jugendkultur, Symbolik

Die Teilnehmer_innen erhalten Kenntnisse zu Erscheinungs-, Darstellungsund Kommunikationsformen sowie zu den Propagandastrategien der weltweiten Neonaziszene in der Gesellschaft und in den Jugendkulturen. Die Decodierung und Auseinandersetzung der Verankerungsstrategien in jugendlichen Subkulturen erfolgt u.a. durch die Nutzung audiovisueller M edien und des Internets. Symbolik, Musik, Texte, Inszenierungen sowie Ästhetik werden hierbei einer vergleichenden Analyse unterzogen. Zielgruppen: Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre, M ultiplikator_innen Kosten / Ausstattung: auf Anfrage Anbieter: Landesfilmdienst Sachsen e.V.

3. Medien im Dialog – Die Welt mit anderen Augen sehen

Workshop zum globalen Lernen und zur Beförderung interkultureller Kompetenz. Dokumentarfilme, Kurz- und Spielfilme thematisieren globale Entwicklungsprobleme und Zusammenhänge der EIN EN Welt. Das Spektrum reicht von Welthandel, kolonialer Geschichte, Kinderarbeit, Straßenkinder, Umwelt, Flucht /Fluchtursachen, Rassismus bis hin zu Kultur und kulturellen Praxen und Lebensweisen in Ländern des Südens. Anschließend partizipative Weiterarbeit am Thema mit den Teilnehmenden. Zielgruppen: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre Kosten / Ausstattung: nach Absprache Anbieter: Landesfilmdienst Sachsen e.V.

4. Argumentationsworkshop: „Das wird man ja noch sagen dürfen“

Erscheinungsformen und die gesellschaftliche Rezeption von Rassismus stehen im Mittelpunkt. Der Workshop zielt auf die Aufdeckung bewusster und unbewusster rassistischer Traditionen innerhalb unserer Gesellschaft ab. In diesem Zusammenhang werden Handlungsstrategien erarbeitet, wie diesbezügliche Gefahren erkannt werden und wie speziell Multiplikator_innen im pädagogischem Prozess auf derartige problematische Entwicklungen reagieren können. Die Analyse von sogenannten Stammtischparolen, Politikeraussagen oder anderen vorherrschenden Vorstellungen und Meinungen ist Kernpunkt der Veranstaltung. Hierbei werden diese Aussagen auf ihren rassistischen Gehalt untersucht und anhand ausgewählter Beispiele werden Anknüpfungspunkte an (neo-)nazistische Einstellungsmuster mit Methoden der rezeptiven Medienarbeit thematisiert. Zielgruppen: Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre, Multiplikator_innen, Sozialpädagog_innen, Lehrer_innen Kosten / Ausstattung: nach Absprache Anbieter: Landesfilmdienst Sachsen e.V.

5. Kompetente Medienkinder – Erziehung zur Medien-kompetenz im Elementarbereich

Wir wenden uns an Kindertagesstätten und Horteinrichtungen mit dem Angebot einer altersgerechten Heranführung an Medieninhalte und M edienproduktion. Dafür haben wir ein angepasstes Projektdesign für Kinder drei verschiedener Altersgruppen und die betreuenden erwachsenen 18 19 B ezugspersonen entwickelt. Das Projektdesign unterteilt in die Altersgruppen der 3- bis 4-Jährigen, der 5- bis 6-Jährigen und der 7- bis 10-Jährigen. Zielgruppen: Kinder bis 10 Jahre Kosten / Ausstattung: nach Absprache Anbieter: Landesfilmdienst Sachsen e.V.

6. Projektarbeit wirksam und nachhaltig gestalten

An vier Tagen lernen die Teilnehmer_innen alles wesentliche zur Konzeption, Finanzierung, Durchführung und Reflexion eines Projektes. Dabei wird mit partizipativen Methoden gearbeitet, die viel Raum für die Ideen der T eilnehmer_innen lassen. Gleichzeitig kann auf das Expert_innenwissen der T eamer_innen zurückgegriffen werden. Zielgruppen: Multiplikator_innen aus Vereinen und Initiativen Kosten / Ausstattung: Zur Durchführung wird ein Raum für ca. 5 Personen benötigt. Technik und Moderationsmaterial wird durch den Anbieter gestellt. Für zwei Teamer_innen fallen pro Tag ca. 500 Euro (VHB) an. Je nach Bedarf unterstützen wir gerne auch bei der Akquise notwendiger Finanzierungsmittel. Sprechen Sie uns einfach an. Anbieter: Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. Wurzen

7. Antiziganismus und Situation der Roma in Tschechien und Sachsen

Ein kurzer Vortrag soll die aktuelle Entwicklung in Tschechien und Sachsen (Deutschland) vorstellen sowie die wichtigsten Ursachen und gesellschaftlichen Zusammenhänge beleuchten. In kleinen Arbeitsgruppen werden diese Kenntnisse vertieft, Parallelen zwischen Tschechien und Deutschland aufgezeigt und Lösungsstrategien besprochen. Zielgruppen: interessierte Bürger_innen (max. 20 Personen) Kosten / Ausstattung: Honorar von ca. 200 Euro, Raum mit Beamer Anbieter: Netzwerk für Demokratische Kultur e.V. Wurzen

8. Künstlerisch innovative Methoden zur Vermittlung demokratischer, politischer, erinnerungskultureller Inhalte

Inhaltliche Bestandteile werden individuell abgesprochen. Zielgruppen: Konzept wird auf verschiedene Zielgruppen abgestimmt Kosten / Ausstattung: je nach finanzieller Situation des Anbieters und des nachfragenden Vereins Anbieter: Kulturbahnhof Markkleeberg e.V.

9. Digitale Fotobearbeitung

Inhaltliche Bestandteile werden individuell abgesprochen. Zielgruppen: Konzept wird auf verschiedene Zielgruppen abgestimmt Kosten / Ausstattung: je nach finanzieller Situation des Anbieters und des nachfragenden Vereins Anbieter: Kulturbahnhof Markkleeberg e.V.

10. Kurse in verschiedenen Bereichen (Malerei, Grafik, Zeichnen, Keramik etc.)

eigenständiges Arbeiten an vorgegebenen oder eigenen Projekten. Die Inhalte können gemeinsam in einem I nformationsgespräch bestimmt werden. Zielgruppen: Kinder zwischen 2 und 12 Jahren (Gruppengröße kann unterschiedlich sein) Kosten / Ausstattung: nach individueller Absprache, benötigt wird ein ausreichend großer Raum, in dem mit Farbe, Kleber oder ähnlichem gearbeitet werden kann Anbieter: Schweizerhaus Püchau e.V.

11. Kinderrechte

Weil Kinder besonderen Schutz und Förderung brauchen, gelten für sie eigene (Kinder)Rechte. Ausgehend von der UN -Kinderrechtskonvention erarbeiten wir mit Kindern bis 12 Jahren ihre Rechte und Beteiligungsmöglichkeiten. Dabei soll es auch darum gehen, wie Kinder in ihrem Umfeld aktiv werden und auf Missstände reagieren können. In spielerischer Form untersuchen wir, wie die Kinderrechte im Alltagsleben der Kinder wirken und sie zu nutzen sind. Zielgruppen: Kinder bis 12 Jahre Kosten / Ausstattung: 45 Euro für zwei Referent_innen pro Stunde Anbieter: Flexibles Jugendmanagement 20 21

12. Menschenrechte

Die Teilnehmer_innen beschäftigen sich in diesem Workshop mit dem T hema Menschenrechte aus einer historischen und aktuellen Perspektive. Die nationalsozialistischen Verbrechen, die Zwangsarbeit, Ausbeutung und Verfolgung von Juden und Jüdinnen werden als Ursache für die Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte im Jahr 1948 betrachtet. Ein lokalhistorischer Bezug zum Thema Zwangsarbeit im Raum Leipzig und insbesondere das ehemalige Außenlager Flößberg des KZ Buchenwalds, das vom Rüstungsunternehmen HASAG unterhalten wurde, machen die häufig abstrakt bleibende Geschichte des Nationalsozialismus und der Shoah im eigenen Lebensumfeld greifbarer. Neben dem historischen Lernen werden Fragen nach individueller Verantwortung und Z ivilcourage thematisiert, die den Bogen spannen zur Auseinandersetzung mit Menschenrechtsverletzungen und aktuellen Formen von Diskriminierung im eigenen Lebensumfeld der Teilnehmer_innen. Zielgruppen: Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene Kosten / Ausstattung: 45 Euro für zwei Referent_innen pro Stunde Anbieter: Flexibles Jugendmanagement

13. Zivilcourage

In diesem Workshop untersuchen wir zunächst die Folgen menschenverachtender Einstellungen, bspw. Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, und deren Auswirkungen auf Betroffene. Im Anschluss erarbeiten wir anhand konkreter Situationen, wie diesen begegnet werden kann. Dabei wird das demokratische Bewusstsein der Teilnehmer_innen befördert und das eigene couragierte Handeln als Grundlage eines nichtdiskriminierenden und gleichberechtigten Miteinanders in den Mittelpunkt gestellt. Lokale zivilgesellschaftliche Initiativen werden anhand couragierter Aktionen einbezogen. Zielgruppen: Jugendliche ab 12 Jahre (Diese Veranstaltung kann auch als Weiterbildung für Multiplikator_innen angeboten werden.) Kosten / Ausstattung: 45 Euro für zwei Referent_innen pro Stunde Anbieter: Flexibles Jugendmanagement 14. Diskriminierung In Kooperation mit dem Antidiskriminierungsbüro Sachsen e.V. thematisieren wir, ausgehend von der Ausstellung „Unterschiede, die einen U nterschied machen“, was Diskriminierung ist und was diese mit den B etroffenen macht. Gleichzeitig beschäftigen wir uns auch mit Auswegen aus diskriminierenden Situationen und Handlungsweisen. Zielgruppen: Jugendliche ab 12 Jahre und Erwachsene Kosten / Ausstattung: 45 Euro für zwei Referent_innen pro Stunde Anbieter: Flexibles Jugendmanagement

Weniger…
Vorträge Mehr…

1. Was geht mich das an? Von der gesellschaftlichen Herausforderung durch den Rechtsextremismus

Referent: Martin Döring, Kriminaldirektor, Dresden

Teilnehmerbeitrag: 5,00 €

Termin: 3. April 2014, 19.00 Uhr

Anmeldung bis: 27. März 2014

 

2.Vortrag zu den verschiedenen Erscheinungsformen rechtsextremen Gedankengutes in unserer Gesellschaft

"Braune Ökologen" Referent: Andreas Speit, Journalist und Autor, Hamburg

Teilnehmerbeitrag: 5,00 €

Termin: 11. April 2014, 19.00 Uhr

Anmeldung bis: 4. April 2014

 

3. An den Rand gedrängt. Die alltägliche Herausforderung von Asylsuchenden im Landkreis Leipzig

Der Vortrag gibt einen Überblick über die Situation der im Landkreis lebenden Asylbewerber_innen. Er ist als Input für eine anschließende Diskussion und Erfahrungsaustausch gedacht. Gemeinsam können Ideen für eine Verbesserung der Situation entwickelt werden. Bei dem Vortrag wirken, wenn vereinbart, Asylbewerber_innen mit. Zielgruppen: jedes Alter (möglichst keine große Durchmischung) Kosten / Ausstattung: Fahrtkosten Referent_innen, benötigt wird ein Raum zur Durchführung, Honorare nur wenn möglich Anbieter: Bon Courage e.V.

Weniger…
Info - Veranstaltungen Mehr…

1. Erfahrungen mit Demokratiearbeit im ländlichen Raum (am Beispiel Geithain)

In der Informationsveranstaltung geben die Mitglieder der „Initiative für ein Weltoffenes Geithain“
einen Einblick in ihre Erfahrungen vor Ort mit dem T hema Rechtsextremismus und die Ansätze ihrer Arbeit. Zielgruppen: Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessierten Kosten / Ausstattung: Das Angebot ist kostenlos. Eine Fahrtkostenerstattung ist erwünscht Anbieter: Initiative für ein Weltoffenes Geithain 22 23

2. Medien im Dialog – Die Welt mit anderen Augen sehen

Veranstaltungen zum globalen Lernen und zur Beförderung interkultureller Kompetenz. Dokumentarfilme, Kurz- und Spielfilme thematisieren globale Entwicklungsprobleme und Zusammenhänge der EIN EN Welt. Das Spektrum reicht von Welthandel, kolonialer Geschichte, Kinderarbeit, Straßenkinder, Umwelt, Flucht /Fluchtursachen, Rassismus bis hin zu Kultur und kulturellen Praxen und Lebensweisen in Ländern des Südens. Anschließende Möglichkeit des Gesprächs. Zielgruppen: Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene bis 27 Jahre Kosten / Ausstattung: nach Absprache Anbieter: Landesfilmdienst Sachsen e.V.

3. Web 2.0 – Herausforderungen und Chancen für Medien-bildung und Informationskompetenz im pädagogischen Prozess

In der Veranstaltung (z.B. Elternabend an Schulen) soll folgenden Fragen nachgegangen werden: Welche Angebote und Möglichkeiten der B eteiligung im Web 2.0 gibt es? Welche Rolle und Funktion erfüllen diese Angebote für Heranwachsende? Was macht die Faszination dieser Angebote aus? Wo stecken Potenziale? Wo lauern Gefahren und potenzielle R isiken? Zielgruppen: Eltern, Multiplikator_innen, Sozialpädagog_innen, Lehrer_innen Kosten / Ausstattung: nach Absprache Anbieter: Landesfilmdienst Sachsen e.V.

4. Mobiles Kino: Filmkulturelle Arbeit im Landkreis

Der Landesfilmdienst führt medienpädagogisch eingebettete Filmveranstaltungen in Orten ohne Kino durch. Das Angebot richtet sich gerade auch an Schulen oder andere Einrichtungen – wir kommen in Ihre Aula oder T urnhalle. Hier kann eine solche Veranstaltung ein unvergessliches Erlebnis für alle Altersstufen sein. Alle benötigte Technik wird vom Landesfilmdienst bereit gestellt. Zielgruppen: Kinder und Erwachsene Kosten / Ausstattung: nach Absprache, verdunkelbarer Raum Anbieter: Landesfilmdienst Sachsen e.V.

5. Internationaler Jugendaustausch – Wie geht das?

Sie arbeiten mit jungen Menschen und möchten mit ihnen eine Jugendbegegnung im Ausland bzw. mit ausländischen Jugendlichen im Landkreis organisieren? Wir bieten einen Informationstag zur Planung und Durchführung einer Jugendbegegnung, exemplarisch an einem bereits durchgeführten Austausch mit Israel, an. Dabei vermitteln wir Wissen von der Beantragung der Finanzen bis hin zur Gestaltung des Programmes . Zielgruppen: Mitarbeiter_innen in Vereinen, Institutionen, Schulen und I nitiativen zur Organisation einer Jugendbegegnung Kosten / Ausstattung: 45 Euro für zwei Referent_innen pro Stunde Anbieter: Flexibles Jugendmanagement

Weniger…
Schulungen und Weiterbildungen Mehr…

1. Geschlechtliche Dimensionen am Arbeitsplatz

Alle Handlungsfelder und Arbeitsbereiche haben eine geschlechtliche Dimension, denn es sind immer Frauen oder Männer, Mädchen oder Jungen involviert. In Weiterbildungen oder Fachberatungen besteht die M öglichkeit darüber zu informieren, welchen Einfluss diese Aspekte auf die eigene Arbeit haben bzw. welche Maßnahmen davon abgeleitet werden können. Zielgruppen: alle Menschen Kosten / Ausstattung: auf Anfrage Anbieter: Gleichstellungsbeauftragte Landkreis Leipzig

2. Medien im Dialog – Die Welt mit anderen Augen sehen

Fortbildung zum globalen Lernen und zur Beförderung interkultureller Kompetenz. Dokumentarfilme, Kurz- und Spielfilme thematisieren globale Entwicklungsprobleme und Zusammenhänge der EIN EN Welt. Das Spektrum reicht von Welthandel, kolonialer Geschichte, Kinderarbeit, Straßenkinder, Umwelt, Flucht / Fluchtursachen, Rassismus bis hin zu Kultur und kulturellen Praxen und Lebensweisen in Ländern des Südens. Die Teilnehmenden lernen diese gezielt bei Veranstaltungen einzusetzen und reflektierend mit diesen zu arbeiten. 24 25 Zielgruppen: Multiplikator_innen Kosten / Ausstattung: nach Absprache Anbieter: Landesfilmdienst Sachsen e.V.

3. Web 2.0 – Herausforderungen und Chancen für Medien-bildung und Informationskompetenz im pädagogischen Prozess

I m Workshop soll folgenden Fragen nachgegangen werden: Welche Angebote und Möglichkeiten der Beteiligung im Web 2.0 gibt es? Welche Rolle und Funktion erfüllen diese Angebote für Heranwachsende? Was macht die Faszination dieser Angebote aus? Wo stecken Potenziale? Wo lauern Gefahren und potenzielle Risiken? Zielgruppen: Multiplikator_innen, wie beispielsweise Sozialpädagog_innen, Lehrer_innen Kosten / Ausstattung: nach Absprache Anbieter: Landesfilmdienst Sachsen e.V.

4. JuLeiCa Schulung

Ausbildung zum Jugendleiter Stufe G. Die Ausbildung umfasst 48 Bildungseinheiten in verschiedenen Modulen: Modul A: Pädagogik / Modul B: Recht / Modul C: Finanzen / Modul D: Erste Hilfe / Modul E: Prävention und Kindeswohlgefährdung / Modul F: Demokratiebildung Zielgruppen: Jugendliche und Erwachsenen Kosten / Ausstattung: Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig (KJR): 2 Wochenenden mit Übernachtung und Verpflegung 100 Euro (80 Euro für M itglieder des KJR) + Kindervereinigung (KV Leipzig) Kosten auf Anfrage Anbieter: KJR und KV Leipzig

5. Hinter der Fassade – Ein_Blick_e zu Diskriminierung und Neonazismus

Z iel des Trainings ist der Erwerb von Argumentations- und Handlungs- kompetenzen in der Auseinandersetzung mit rechten Ideologien. Trainiert wird die Fähigkeit, rechte Einstellungen zu erkennen und argumentativ zu widerlegen. Wird als ein- oder zweitägiges Seminar durchgeführt. Zielgruppen: Lehrer_innen, Sozialarbeiter_innen und Multiplikator_innen Kosten / Ausstattung: nach Absprache (8–20 Teilnehmer_innen) Anbieter: Courage-Werkstatt

6. „Demokratie Macht Schule“

Der Konzeptordner „Demokratie Macht Schule“ enthält zahlreiche M ethoden für die Unterrichts-und Seminargestaltung zu Themen der politischen Bildung. Ziel des Workshops ist es, das Arbeiten mit dem Ordner zu vermitteln sowie Methoden praktisch einzuüben. Es werden Themen behandelt wie: Demokratie, Globalisierung, Migration, Rechtsextremismus, Arbeit, Ausbildung, Erwerbslosigkeit, Gewerkschaft und Gesellschaft, M itbestimmung, Mindestlohn, Berufsorientierung, Kooperationsmöglichkeiten. Kann als drei- oder sechsstündiger Workshop durchgeführt werden. Zielgruppen: Lehrer_innen, Sozialarbeiter_innen und Multiplikator_innen Kosten / Ausstattung: nach Absprache Anbieter: Courage-Werkstatt

7. Ausbildung von Multiplikator_innen zu verschiedenen Themen

Wir bieten Aus- und Weiterbildung von Multiplikator_innen im Bereich Jugendtheaterarbeit, Jugendmedienarbeit, Kreativangebote für Kinder und Jugendliche und Kommunikation. Zielgruppen: Multiplikator_innen aus verschiedenen Bereichen Kosten / Ausstattung: nach Absprache Anbieter: Kindervereinigung Leipzig

8. Jugendbeteiligung in Jugendeinrichtungen, Vereinen und im Gemeinwesen

In der Veranstaltung sollen Beteiligungs- und Aktivierungsmöglichkeiten von Jugendlichen innerhalb von Jugendeinrichtungen, Vereinen und im G emeinwesen thematisiert werden. Wie funktioniert Mitbestimmung und -gestaltung in der Praxis?, Welche Bedeutung hat die Vernetzung mit lokalen Kooperationspartner_innen und die Einbeziehung der kommunalen Verantwortungsträger_innen?, Welche Finanzierungsquellen gibt es in B ezug auf Jugendprojekte?, Welche Rolle spielt die Öffentlichkeitsarbeit? Zielgruppen: Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene Kosten / Ausstattung: 45 Euro für zwei Referent_innen pro Stunde Anbieter: Flexibles Jugendmanagement 26 27

9. Bedeutung und Umsetzung von Schülermitwirkung

Die Weiterbildung besteht aus zwei Abschnitten: In Te il 1 soll anhand der Gesetzesgrundlage ein Überblick über allgemeine R echte, Aufgaben und Pflichten aller Schüler_innen sowie Schülervertreter_ innen gegeben werden. Dabei wird auf die Bedeutung von Mitwirkung in den verschiedenen Schulgremien eingegangen, wie beispielsweise Schülerrat, Schülerversammlungen und die Schulkonferenz. In Te il 2 wird die Methode der Zukunfts- bzw. Ideenwerkstatt vorgestellt, die dazu dient, mit Schülervertreter_innen über deren Arbeit an der Schule zu diskutieren, Projekte zu entwickeln und umzusetzen. Diesbezüglich soll folgenden Fragen nachgegangen werden: Wie können Schüler_innen motiviert werden, als Schülervertreter_innen zu arbeiten? Wie können die I nteressen der Schüler_innen schulintern, aber auch extern unterstützt werden? Welche Finanzierungsquellen gibt es in Bezug auf Projekte? Welche Mittel können genutzt werden, um Schülermitwirkung interessant und jugendgerecht zu gestalten? Zielgruppen: Schulsozialarbeiter_innen und Lehrer_innen Kosten / Ausstattung: 45 Euro für zwei Referent_innen pro Stunde Anbieter: Flexibles Jugendmanagement

10. Methode „Zukunftswerkstatt“

Sie haben eine Idee, die sie bisher nicht umsetzen konnten oder die an diversen Hürden gescheitert ist? Sie möchten ein neues Projekt starten? Eine Zukunftswerkstatt bietet die Möglichkeit, sich dem Thema von einer neuen, ganz anderen Seite zu nähern. Die Fortbildung bietet eine Einführung in die Methode Zukunftswerkstatt. Wir stellen die drei Phasen der Z ukunftswerkstatt – Kritikphase, Kreativphase und Verwirklichungsphase – vor und anschließend können diese anhand eigener Beispiele ausprobiert werden. Zielgruppen: Multiplikator_innen Kosten / Ausstattung: 45 Euro für zwei Referent_innen pro Stunde Anbieter: Flexibles Jugendmanagement

11. Jugendkulturen

Die Fortbildung umfasst eine historische Einordnung der verschiedenen Jugendkulturen, Informationen zur ihrer Entstehung, Veränderung und B edeutung. Musikalische und künstlerische Beispiele geben ihnen eine authentische Vorstellung vom Lifestyle der verschiedenen Szenen. Praktische Hinweise zum Umgang mit Jugendlichen und gefährden den T endenzen (Drogen, Gewalt, Konsumorientierung) aus und in diesen Jugend-Szenen runden die Fortbildung ab. Folgende Jugendkulturen können Thema der Fortbildung sein: Punk, Gothic, Emo, Hip-Hop, Techno oder Hooligan / Ultraszene. Auf Anfrage stellen wir auch Jugendszenen ihres Interesses vor. Zielgruppen: Multiplikator_innen Kosten / Ausstattung: 45 Euro für zwei Referent_innen pro Stunde Anbieter: Flexibles Jugendmanagement

12. Geocaching

Wie kann ich Geocaching, die „digitale Schnipseljagd“, in der pädagogischen Arbeit einsetzen? Ausgestattet mit einem Global Positioning System (GPS)-Empfänger und den Koordinaten eines „Schatzes“ (Caches) aus dem Internet, begeben sich die Teilnehmer_innen auf die Suche nach dem unbekannten Ort. Anhand von Beispielen am KZ Außenlager Flößberg wird erklärt, wie man diese sog. „Caches“ findet oder einen eigenen versteckt. Somit kann ein historischer Ort insbesondere für Jugendliche in ansprechender und spannender Form erlebbar gemacht werden. Außerdem geben wir Informationen, welche anderen Einsatzmöglichkeiten G eocaching hat. Zielgruppen: Multiplikator_innen Kosten / Ausstattung: 45 Euro für zwei Referent_innen pro Stunde Anbieter: Flexibles Jugendmanagement

Weniger…
Projektschultage Mehr…

Projektschultage für weiterführende Schulen und Berufsschulen

1. Projekttag: Schublade offen! – Am Anfang war dasVorurteil

Ein Projekttag zu den Themen Diskriminierung, Rassismus, Migration und couragiertem Handeln. Zielgruppen: Schüler_innen und Jugendliche ab der 8. Klasse (14 Jahre, alle Schultypen) / Auszubildende 28 29

2. Projekttag: Ihr macht den Unterschied!

Ein Projekttag zu Diskriminierung, Gesellschaft und Einflussmöglichkeiten. Zielgruppen: Schüler_innen und Jugendliche ab der 9. Klasse (15 Jahre, alle Schultypen) / Auszubildende

3. Projekttag: Menschen – Medien – Meinungen

Ein Projekttag zu Chancen, Gefahren und Diskriminierung in Medien. Zielgruppen: Schüler_innen und Jugendliche ab der 9. Klasse (15 Jahre, alle Schultypen) / Auszubildende

4. Projekttag: Was Barbie und Superman uns vorgeben

Ein Projekttag zu Geschlechterbildern, Sexismus u. couragiertem Handeln. Zielgruppen: Schüler_innen und Jugendliche ab der 8. Klasse 14 Jahre, alle Schultypen) / Auszubildende

5. Projekttag: Projekttag Europa

Ein Projekttag zu Lebensrealitäten, Menschenrechten und Handlungsmöglichkeiten in der Europäischen Union. Zielgruppen: Schüler_innen und Jugendliche ab der 10. Klasse (16 Jahre, alle Schultypen)

6. Bildungsbaustein: Wo Menschen sind, wird's spannend

Ein Bildungsbaustein zum Thema Konflikte und Konfliktlösungen. Zielgruppen: Auszubildende, BVJ-, BG J-, BvB-Gruppen

7. Bildungsbaustein: Was nützen schöne Worte in Gedanken

Ein Bildungsbaustein zum Thema Teamarbeit und Kommunikation. Zielgruppen: Auszubildende, BVJ-, BG J-, BvB-Gruppen Kosten / Ausstattung: nach Absprache Alle Projekttage werden von der Courage-Werkstatt angeboten.

Weniger…