Home sick Home

Home sick Home

Auf Grund der langjährigeren Erfahrung des Projektträgers mit Formaten der kulturellen und demokratischen Bildung mit künstlerischen Mitteln und der Erfahrung mit den Strukturen im Leipziger Süden werden in diesem Projekt an drei geschichtlich und infrastrukturell unterschiedlichen Orten im Südraum Leipzig Anwohner_innen sowie lokale Akteure, lokale und internationale Kunstler_innen/Kulturschaffende zusammengebracht. Unter der Fragestellung „Welche Bedingungen muss ein Ort oder eine Stadt im ländlichen Raum erfüllen, damit sie ein „Zuhause“ sein und langfristig bleiben kann“ werden unter Einbeziehung der Anwohner_innen und lokalen Akteure ortsspezifische, partizipative Arbeiten geschaffen, die zentrale Aspekte, Problematik und aktuelle Fragestellungen thematisieren. Am Ende jedes Schaffensprozesses werden die Ergebnisse öffentlich in einer Ausstellung präsentiert und vermittelt, so dass ein Wissens- und Erfahrungstransfer gewährleistet ist.