Interkulturelle Woche

Kurzbeschreibung:                

Gemeinsam mit einem Koordinierungskreis, der aus verschiedenen Akteuren im Landkreis besteht, die sich aktiv in die Woche mit Veranstaltungen einbringen, wird die Woche zeitlich und inhaltlich geplant. Hierzu finden Treffen im Vorfeld statt, die breit öffentlich beworben werden. Bis Ende April sollen Vorschläge für Veranstaltungen eingegangen sein. Diese werden durch den Koordinierungskreis beraten und anschließend wird bis Ende Juni der Flyer erarbeitet. In Anlehnung an die deutschlandweite Woche werden innerhalb von 1 -2 Wochen die Veranstaltungen durchgeführt. Anschließend findet ein Reflexionstreffen statt.

Projektträger: Bildungs- und Sozialwerk Muldental e.V.