Blick über den Tellerrand

Kurzbeschreibung:                  

Der Projektträger reagiert mit dem Projekt einerseits auf den immer noch hohen Bedarf an Information zu dem Thema Flucht und Asyl insbesondere auch nach den aktuellen Vorfällen. Zu schnell entstehen Vorurteile und offene Ablehnung bis hin zu Gewaltanwendungen durch Ängste und Unwissenheit. Aus diesem Grund soll weiterhin die Möglichkeit bestehen, durch Vorträge aufzuklären. Gleichzeitig kommt ein immer stärkeres Signal auch von Schulen zu diesem Thema Input zu erhalten. Die Idee des Projektes ist zum einen durch Gespräche mit Pädagog_innen und Schüler_innen ein gemeinsames Konzept zu entwickeln, das eine partizipative Auseinandersetzung mit der Thematik ermöglicht. Dieses soll dann auch an bereits feststehenden Schulen durchgeführt werden. Da nicht alle Schulen durch eine einzelne Gruppe bedient werden können, ist es Ziel, Schüler_innen als Multiplikator_innen zu gewinnen und auszubilden. Das Projekt ist zunächst als Anfang zu sehen, soll aber in Zukunft mit weiteren Partnern im Landkreis ausgebaut werden.

 

Projektverantwortung: Bon Courage e.V.