Versteckte Geschichte

Versteckte Geschichte

Wir wollen in 2017 neue Zielgruppen in die erinnerungskulturelle Arbeit in Markkleeberg einbeziehen und in diesem Zusammenhang speziell das Thema Euthanasie vertiefend bearbeiten.

Um die oben genannten Ziele zu erreichen, werden wir zum einen eine öffentlich sichtbare Ausstellung an verschiedenen Orten in Markkleeberg zeigen, deren Texte auch in Leichter Sprache verfasst werden und zum anderen in enger Zusammenarbeit mit Bewohner*innen einer Wohngruppe für Menschen mit Behinderung und Politiker*innen sowie einem Sozialarbeiter den Inhalt für ein Heft zum Thema Euthanasie in Markkleeberg zur Zeit des Nationalsozialismus erarbeiten und dieses Ende 2017 veröffentlichen.

Träger: Kulturbahnhof e.V.