Akteur:Innen verabschieden Handlungskonzept bis 2024 und Förderperiode 2022 ist offiziell gestartet

Mit dem neuen Handlungskonzept haben Akteurinnen und Akteure sowie das Federführende Amt der Lokalen Partnerschaft für Demokratie Landkreis Leipzig einen wichtigen Grundstein erneuert, um die Ziele Ihres Tuns transparent zu machen. Lesen Sie mehr zum Landkreis Leipzig in Zahlen und Fakten, zu demokratiefeindlichen Bestrebungen und den Schwerpunkten der Partnerschaft in den kommenden Jahren bis 2024.

Demokratie wird jeden Tag auch auf kommunaler Ebene neugestaltet. Ein Teil davon wird im Landkreis Leipzig durch die Lokale Partnerschaft für Demokratie begleitet. Vereine und Initiativen werden durch demokratische Entscheidungs-prozesse mit attraktiven Ideen zur Beteiligung, zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bzw. zur Vorbeugung von menschen- oder demokratiefeindlichen Haltungen und Einstellungen fachlich und finanziell unterstützt. Die Partnerschaft ist außerdem Ansprechpartnerin, Beraterin und Vermittlerin für Verwaltungen bei Fragen zu Demokratieangelegenheiten und in Konfliktsituationen.

Mit dem Handlungskonzept startet das Netzwerk in die Förderperiode 2022. Die ersten Einzelanträge stehen schon in den Startlöchern, denn sie müssen bis spätestens 10. Dezember 2021 beim Federführenden Amt eingegangen sein. So bspw. für den Kleinprojektefonds - den Aktionsfonds - den das Bildungs- und Sozialwerk Muldental e. V. begleitet: "Vor allem die niedrigschwelligen Modalitäten bei der Beantragung sind bspw. für Vereine attraktiv, das haben die über 30 eingereichten Projektideen in 2021 gezeigt." summiert Christian Kamprad. Er ist Geschäftsführer des Sozialen Trägers, der den Fonds bereits seit vielen Jahren verwaltet. Bis 800 € können darüber Tagesveranstaltungen in Form von Weiterbildungen, Workshops, Sportevents oder mit kulturellem Rahmen gefördert werden.

Weitere Infos auf diesen Seiten oder nehmen Sie mit uns Kontakt auf.