Internationale Wanderausstellung zu Gast im Landkreis „Deine Anne – Ein Mädchen schreibt Geschichte"

Ein Angebot, um zu Antisemitismus, Diskriminierung in der Vergangenheit und aktuell in Dialog zu kommen.



© Anne Frank Zentrum/Mandy Kloetzer

Die aktuelle sächsische Corona Verordnung beinhaltet den Hinweis, dass ab 14. Juni Schulfahrten und Exkursionen für Schulklassen wieder möglich sind.


Aufgrund dessen präsentiert das Flexible Jugendmanagement (Kinder- und Jugendring Landkreis Leipzig e.V.) die internationale Wanderausstellung „Deine Anne – Ein Mädchen schreibt Geschichte“ vom 23. Juni bis 18. Juli 2021 im Kulturkino Zwenkau (Hugo-Haase-Straße 9, 04442 Zwenkau). Die Ausstellung wird gefördert von der Lokalen Partnerschaft für Demokratie.


Der aktuell noch stärker aufflammende Antisemitismus - katalysiert durch den Nahost-Konflikt und als Struktur von Verschwörungsideologien - bewegt uns dazu, genau jetzt im Sommer noch darauf zu reagieren, um mit Jugendlichen und Erwachsenen ins Gespräch zu kommen.


Ausstellungsinhalte:

Die Ausstellung des Anne Frank Zentrums Berlin (www.annefrank.de) beschäftigt sich eindrucksvoll mittels großer Schautafeln und multimedialen Elementen mit dem Leben Anne Franks. Anhand ihrer Geschichte wird die Zeit des Nationalsozialismus und des Holocaust aus den Perspektiven von Verfolgten, Mitläufer*innen und Täter*innen betrachtet. Um den Bezug zum Heute herzustellen, beschäftigt sich ein weiterer Teil der Ausstellung mit den Themen Gruppenzugehörigkeit, Identität und Diskriminierung. Dabei beschäftigen sich die Jugendlichen mit den Fragen „Wer bin ich? Wer sind wir? Wen schließe ich aus? Was kann ich bewirken?“ und will zum eigenen Engagement ermutigen. Die Ausstellung eignet sich hervorragend für Schulklassen ab Klasse 7 für die Unterrichtsbegleitung der Fächer Deutsch, Geschichte, Ethik oder Gemeinschaftskunde. Zudem wird die Ausstellung auch anderen Gruppen und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.


Das besondere Konzept:

Gruppen, die sich für die Ausstellung anmelden werden durch ausgebildete jugendliche Ausstellungsbegleiter*innen aus Zwenkau und Umgebung durch die Ausstellung geführt. Sie vermitteln die Thematik und regen zu Diskussionen an. Der Peer Ansatz, also von Jugendlichen für Jugendliche, erweist sich als besonders erfolgreich. Die Hemmschwellen, miteinander zu sprechen, sind dadurch geringer. Jugendliche ab 15 Jahren, die Interesse daran haben, selbst als Ausstellungsbegleiter*in am Projekt teilzunehmen, können sich sehr gern unter dem angegebenen Kontakt melden.


Aktuelle Rahmenbedingungen:

Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es ein umfassendes Hygienekonzept vom Anne Frank Zentrum Berl